Deutschlands bester Shop für Premiumfleisch          Lieferung zum Wunschtermin
Steak Burger

Burger Patties von Gourmetfleisch

Sie möchten herrliche Burger selber machen? Mit unseren feinen XXL-Steak-Burgern aus eigener Herstellung verwöhnen Sie sich und Ihre Gäste mit Spitzenqualität. Ob gegrillt oder in der Pfanne gebraten - Gourmetfleisch liefert Geschmack und Luxus auf die pure Art, um Burger selber zu machen.

Was sind Burger Patties?

Patties sind die runden Scheiben aus Hackfleisch - in der Regel vom Rind - die den zentralen Bestandteil jedes Burgers ausmachen. Bei uns erhalten Sie aber auch Variationen vom Ibérico-Schwein, vom Lamm oder vom nordamerikanischen Bison.

Was unsere Burger Patties besonders macht

Da wären zunächst einmal die verschiedenen Fleischsorten zu erwähnen - Rindfleisch von Wagyu, Black Angus, Simmentaler und Charolais, außerdem noch Lamm und Ibérico-Schwein. Zudem stellen wir unsere Burger Patties durchweg selbst her und verwenden dafür ausschließlich Fleisch von hervorragender Qualität, das wir lediglich mit etwas Salz und Pfeffer würzen. So bleibt der jeweils individuelle Geschmack unverfälscht erhalten. Der Fleischanteil bei allen Burgern von Gourmetfleisch beträgt 98 %.

Mit Ausnahme der Mini Wagyu Steak Burger (6 x 50 g) liefern wir alle anderen Produkte dieser Kategorie im Doppelpack (2 x 200 g) inklusive zwei handgemachter Buns von unserer Partner-Bäckerei. Durch die konstante Kühlung und die Isolierverpackung ist eine Einhaltung der Kühlkette bis zu Ihnen nach Hause ohne Unterbrechung garantiert. Deshalb sind die Burger Patties bei der Anlieferung mindestens sechs Monate haltbar, die Burgerbrötchen etwa vier Tage.

Die Ju(i)cy Lucy ist die nonplusultra-Version des Cheeseburgers. Hier wird der Käse nicht einfach auf den Patty gelegt und geschmolzen, sondern vor dem Grillen/Braten mit in den Patty gegeben. Somit ergibt sich eine extrem saftige Geschmacksexplosion. Juicy eben..
Diese Variante entstand in den 50er Jahren in South Minneapolis in den USA und kann je nach Geschmack beliebig belegt werden.

Wie Sie diesen köstlichen Steak-Burger zubereiten, zeigen wir Ihnen hier:
Den Burger Patty vollkommen auftauen lassen und seitlich mit einem Messer eine Tasche in den Burger schneiden.
Die Tasche mit dem Käse seiner Wahl füllen: In unserem Fall drei Scheiben Gouda, die wir gewürfelt haben.
Die Tasche durch zusammendrücken wieder fest schließen, damit der Käse auch da bleibt wo er hin gehört.
Bis zum gewünschten Gargrad braten oder grillen. (Ca. 5-6 Min je Seite). Anschließend nach Belieben belegen. Die Buns schmecken besonders gut, wenn Sie auf den Schnittseiten kurz angeröstet werden!
WOW! Das Endergebnis ist ein super saftiger Cheeseburger der besonderen Art! Wir haben zum Verfeinern ein Bärlauchpesto verwendet. Einfach Bärlauch mit etwas Öl und Wasser in einen Standmixer geben und pürieren. Es harmoniert perfekt mit dieser Burgerkreation!

Wie Sie Ihren Gourmet-Burger selber machen

Nichts ist einfacher, als genussvolle Burger selber zu machen. Für alle Rezepte gilt es, die aufgetauten Patties von beiden Seiten zu braten, bis sie den gewünschten Gargrad erreicht haben. Die Brötchenhälften können Sie in der Pfanne oder über einem Toaster zu erwärmen. Noch genussvoller werden die Buns, wenn Sie die Schnittflächen mit etwas Olivenöl einpinseln und diese dann in einer Grill- oder Gusseisenpfanne goldbraun anrösten.

Für die passende Cocktailsauce mischen Sie Tomatenketchup und Mayonnaise zu gleichen Teilen und schmecken diese Mischung mit Salz, Pfeffer, Senf, süßem und scharfem Paprika ab. Falls keine Kinder mitessen, können Sie den Geschmack noch mit etwas Weinbrand abrunden. Falls Sauce übrigbleibt: Sie hält sich im Kühlschrank etwa eine Woche und kann zum Beispiel für Salate verwendet werden.

Die klassischen Beilagen zwischen den Brötchenhälften sind Salatblätter oder Salatherzen Ihrer Wahl, sehr dünn geschnittene Tomatenscheiben und Zwiebelringe sowie feine Stifte von Gewürzgurken oder Cornichons. Schichten Sie die Zutaten in der Reihenfolge Salat, Fleisch, Tomaten, Zwiebeln, Gurken, Sauce, Salat auf die untere Brötchenhälfte und schließen Sie mit der oberen ab - fertig ist Ihr Burger-Genuss!

Es lohnt sich allerdings, beim Burger selber machen auch mal zu improvisieren. Probieren Sie unsere Black Angus Patties mit grünem Spargel und Himbeer-Ketchup oder einen Ibérico-Burger mit knusprig gebratenem Bacon und Spiegelei. Sie werden überrascht sein!

Cheeseburger-Fans sollten unbedingt die Variante "Juicy Lucy" testen. Hierbei wird der Käse nicht auf das Fleisch gelegt, sondern mit dem Patty zusammen gebraten. Schneiden Sie dazu seitlich eine Tasche in das Fleisch und geben Sie den Käse Ihrer Wahl hinein. Anschließend drücken Sie die Ränder wieder fest zusammen, damit beim Braten kein Käse herauslaufen kann. Ein herrlich saftiges Geschmackserlebnis!