Gourmetfleisch Guide zum richtigen Auftauen

Beim Auftauen von tiefkühlfrischer Ware kann viel schiefgehen. Deswegen möchten wir von Gourmetfleisch Ihnen ein paar Ratschläge zum richtigen Auftauen geben. Egal wie Sie Ihr Fleisch auftauen, Ihr Fleisch sollte direkt vor dem Braten mindestens eine Innentemperatur von 16-18°C angenommen haben.

Auftauen im Kühlschrank

Kühlschrank

Die beste Möglichkeit Ihr Fleisch aus dem gefrosteten in den frischen Zustand zu überführen ist das Auftauen über Nacht im Kühlschrank. Je länger der Auftauprozess andauert, desto weniger Flüssigkeit geht dem Fleisch verloren. Lassen Sie das Fleisch beim Auftauen in der Folie. Dies ist besonders wichtig, weil das offene Fleisch im Kühlschrank Geschmäcker von anderen offenen Lebensmitteln im Kühlschrank annehmen kann. Bringen Sie das Fleisch noch vor dem Braten auf Zimmertemperatur, um ein perfektes Ergebnis zu erhalten!

Auftauen im Wasserbad

Wasserbad

Das Auftauen kann mit einem kalten Wasserbad beschleunigt werden. Legen Sie das folierte Fleisch in kaltes Leitungswasser. Bitte verwenden Sie im Wasserbad kein heißes Wasser! Bedenken Sie, dass durch eine hohe Wassertemperatur das Fleisch auch angaren kann.

 
Fleischfarbe

Farbe

Fleisch ändert im Vakuum seine Farbe. Im vakuumierten und gefrorenen Zustand nimmt Fleisch eine leicht gräuliche Farbe an. Das ist nicht schädlich und verändert auch nicht den Geschmack. Die Farbe des Fleisches ändert sich, wenn es ausgepackt wird und mit Sauerstoff reagiert. Erst dann haben Steaks wieder eine natürliche satt-rote Farbe.

Japan

Japan Wagyu

Unser Wagyu Beef aus Japan stellt bei der Zubereitung einen Sonderfall dar. Fett und Fleisch dieser Rasse sind so zart, dass sie schon bei Zimmertemperatur zergehen. Japanisches Wagyu muss daher direkt aus dem Kühlschrank auf den Grill und nicht erst Zimmertemperatur annehmen. Am besten bereiten Sie das Fleisch bei einer Innentemperatur von rund 2°C zu.

 
LiveZilla Live Chat Software