Shop  »  Rind  »  Dry Aged Galicien Beef
Ansicht wechseln Ansicht wechseln
Galicien Beef

Galicien Beef

Steakfreunde aus Deutschland aufgepasst: Ein neues Geschmackserlebnis der Extraklasse kommt aus dem Nordwesten Spaniens. Die Galicien Rinder sind echte Edelrinder und die Einheimischen schätzten schon immer alte und fette Kühe. Das Fleisch der „alten Kuh“ (Schlachtalter 4-8 Jahre) findet jetzt auch in Deutschland besondere Beachtung, denn es ist von ausgezeichneter Qualität. Typisch für die Sorte sind ein unnachahmliches Aroma, eine intensive Marmorierung und eine besondere Würzung. Galicien Rinder kombinieren damit die unter Steakliebhabern beliebtesten Eigenschaften eines guten Stück Rindfleischs.

Haltbarkeit bei Anlieferung:  Steaks geschnitten 12 Tage

Galicien Beef - Herkunft

Galicien liegt im Nordwesten Spaniens und ist geprägt von hohen Bergketten und einem regnerischen Klima. Dieses sorgt für saftige Weiden mit einer besonderen Säure, die den Geschmack des Fleischs einzigartig macht. Unser Galicien Beef kommt aus der Provinz Lugo, einer von vier Provinzen in Galicien, die kleinbäuerlich geprägt ist und auf eine lange Tradition in der Rinderzucht zurückblickt. Dort findet man viele Rassen, die nirgendwo sonst gezüchtet werden. Um an das perfekte Galicien Rind zu kommen, arbeiten unsere Lieferanten mit vielen Kleinbauern aus Galicien und Nordportugal zusammen.

Fleisch aus Galicien – ein Mix aus vielen Rassen:

Die überwiegend gehörnten Rassen aus dem Nordwesten Spaniens sind in Deutschland weitgehend unbekannt. Für Galicien Beef verwenden unsere Lieferanten Fleisch der einheimischen Rassen „Cachena“, „Mirandesa“, Freiresa“ und „Rubia Gallega“, dem galicischen Blondvieh. Das Fleisch der Ochsen wird nach der Schlachtung 21-28 Tage trockengereift (Dry Aging).

Einzigartiger Geschmack

Sowohl das Fleisch der „alten Kuh“ als auch das Fleisch des „alten Ochsen“ (Schlachtalter: 4-8 Jahre) haben ein unnachahmliches Aroma. Das liegt zum einem am besonders regnerischen Klima in Galicien, zum anderen an speziellen Reifemethoden. Es ist besonders zart und intensiv würzig. Der dicke gelbliche Fettrand trägt zum einmaligen Geschmack des Fleischs bei. Die Rinder ernähren sich vornehmlich von Weidegräser, Mais und Gerste.

Josê Manuel und Miguel Angel Gutiêrrez haben es sich vor einigen Jahren zum Ziel gesetzt, „highest quality beef“ aus Galicien anzubieten. Sie sind einige der wenigen, die galicischen „alten Ochsen“ anbieten können. Alle Rinder sind bewusst ausgewählt und von Spitzenqualität. Auf weitläufigen Weiden inmitten der Bergketten genießen die Rinder besonders säurehaltige Gräser, die den Geschmack des Fleischs vornehmlich prägen.

 
LiveZilla Live Chat Software