Deutschlands bester Shop für Premiumfleisch          Lieferung zum Wunschtermin

Zwischen Fleisch-Trends, Frische und enormer Vielfalt

Ein Genuss-Trip zum weltberühmten Großmarkt von Rungis

Gourmetfleisch.de-Geschäftsführer Burkhard Schulte, Steaktester Alfred Wagner und die beiden zertifizierten Fleischsommeliers Timo Schwarz und Yannick Meurer erkundeten, bestaunten und genossen den Ort, an dem sich die kulinarischen Strömungen der Welt widerspiegeln und auch jeden Tag neu geboren werden: auf dem berühmten Großmarkt von Rungis.

Sie wollten aber nicht nur staunen, sondern die neusten Strömungen, Trends und Qualitätsmerkmale für Premium-Fleisch ins Auge nehmen, mit einem besonderen Blick auf die aktuelle Entwicklung von französischen Geflügelspezialitäten. Denn im Gourmetfleisch-Shop wird seit kurzer Zeit auch edles Geflügel aus Frankreich angeboten. Es war sozusagen ein Besuch an der Quelle – an der Quelle der Perfektion.

Für Fleisch-, Koch- und Qualitätsfreaks – wie diese hungrige Viererbande – gibt es wohl nichts Schöneres, als diesen Ort mit eigenen Augen, der eigenen Nase und dem eigenen Gaumen zu erleben. In Rungis, das ein paar Kilometer südlich von Paris liegt, laufen nicht nur die hochwertigsten und frischesten Produkte der Welt zusammen, sondern hier trifft auch leidenschaftliche Lebensmittel-Romantik auf unfassbare Zahlen:

Der Markt umfasst eine Fläche von 232 ha, auf der täglich 1,6 Millionen Tonnen Lebensmittel angeliefert werden, die den 1380 Handel treibenden Unternehmen mit ihren 12.800 Mitarbeitern ca. 7,7 Milliarden Euro Jahresumsatz bescheren. Gut 20.000 regelmäßige Einkäufer tummeln sich zwischen 26.000 Fahrzeugen pro Tag, die diese logistische Meisterleistung stemmen – inklusive eigenem Güterbahnhof auf dem Gelände. Der ganze Markt ist nachtaktiv – ab 3:00 Uhr morgens wird die Ware gehandelt, die von tausenden Arbeitern in der Nacht angeliefert, präpariert, gewogen, gekühlt, frisch ausgenommen oder drapiert wurde. Temperaturen um den Nullpunkt und harte Arbeit stehen gleichermaßen für den besonderen Charme und die harten Bedingungen in dieser einzigartigen Genuss-Metropole. Ihr Angebot erstreckt sich über unzählige Hallen. Neun davon für Obst und Gemüse, fünf große und mehrere kleine für Milch- und Käseprodukte, eine riesige Halle für Fisch und Meeresfrüchte und einige weitere für Blumen. Aber für das Gourmetfleisch-Team waren die sieben „heiligsten“ Hallen natürlich die, die sich dem Thema Fleisch widmeten.

Es ging den vier Experten darum, Inspiration zu tanken. Mit den Augen das Angebot zu lesen, mit Händlern und Produzenten zu sprechen und mit Köchen und Einkäufern zu diskutieren. Fleisch machte und macht immer wieder einige Trendkurven mit. Beim Geflügel liegen kleinere Vögel, oft auch Wild, gerade sehr im Trend und sagen den großen, fetten Vögeln den Kampf an. Mit Recht steht Premium-Geflügel gerade im Zeichen von zarten, natürlichen Aromen, ausgewogenen Fettanteilen und einer Färbung, die eine ausgewogene Fütterung widerspiegelt. Für Rinder und Schweine setzt sich der Regional-Trend weiter fort, der auch in Zukunft für eine biologische, organische und tiergerechte Haltung stehen wird.

Aber der Punkt, in dem sich alle einige waren und der diesen unglaublichen Großmarkt in Rungis mit einer innovativen Traditionsmetzgerei in Mönchengladbach vereint, ist der, dass ausschließlich höchste Qualität infrage kommt.

Mit dieser Einsicht – und anderen Highlights! – im Gepäck lebte die lange Heimfahrt vom stillen Genießen einer unvergesslichen Reise.

Veröffentlicht am 25.01.2018