Ansicht wechseln Ansicht wechseln

Schweinefilet

Definition Teilstück

Das Schweinefilet ist der Klassiker unter den Cuts vom Schwein. Das Filet ist unglaublich zart und besitzt durch die sehr feine Marmorierung ein unvergleichliches Aroma. Schweinefilets eignen sich hervorragend zum Kurzbraten, da sie sehr feinfaserig sind. Für die volle Aromaentfaltung empfiehlt es sich, die Lende als Medaillons medium-rare zu grillen.

Synonyme

„Tenderloin“ [USA], „Schweinelende“ [Deutschland], „Jungfernbraten“, „Lungenbraten“ [Österreich]

Gewicht

Wir bieten Ihnen Schweinefiletstücke als vorportionierte Medaillons an, je nach Schweinerasse beträgt das Gewicht 250g oder 300g. Die Schweinemedaillons aus dem Filet unserer Edelrassen Iberico, Duroc oder Parma zergehen beim richtigen Gargrad auf der Zunge.

Zubereitung

Braten Sie die Medaillons bei sehr starker Hitze in der Gusspfanne/Grill von beiden Seiten 1-2 Minuten – je nach Dicke - an. In der Pfanne kann man etwas Pflanzenöl dazu geben und im Ofen oder der indirekten Grillzone bei ca. 130 °C auf Kerntemperatur ziehen lassen. Das dauert ca. 10 Minuten. Vorzugsweise mit einem Thermometer die Kerntemperatur messen. Als Gargrad empfehlen wir Medium rare. Dies entspricht einer Kerntemperatur von ca. 62 °C. Wichtig: Nach dem Zubereiten mit Meersalz und Pfeffer würzen und noch 2-4 Minuten ruhen lassen.
Alternative: Sous-vide (=Vakuumgaren bei niedriger Temperatur) und anschließend scharf angrillen/anbraten.

Gut zu wissen

Das Schweinefilet ist so begehrt, weil es durchschnittlich nur 2% Fettanteil besitzt und dadurch unvergleichlich zart ist Geheimtipp: Damit es nicht zu trocken wird, umwickeln sie das Filet mit Bacon (Schweinemedaillons im Speckmantel), grillen Sie es scharf an und lassen Sie es rosa gar ziehen! Auch eine Marinade aus Obst macht Schwein zu einem ganz besonderen Leckerbissen.

Unsere passenden Shopartikel in der Übersicht:

LiveZilla Live Chat Software